HomeBlog

Life Sciences & Health | Building Technology | 08.07.21 | 1 Min.

Sensor zur Erleichterung des Betreuungsalltags in Pflegeheimen

Das iHomeLab in Luzern hat mit dem iSens light einen Sensor entwickelt, der den Betreuungsalltag in Pflege- und Altersheimen erleichtert. Der Sensor wir in der Nähe des Bettes einer pflegebedürftigen Person angebracht und erkennt Unregelmässigkeiten im Bewegungsablauf dieser Person. In kritischen Situationen wird das Pflegepersonal umgehend informiert.

iSens light ist seit Frühjahr 2021 im Handel erhältlich. Das Forschungsprojekt wurde im Rahmen des Schwerpunkts «Active Assisted Living» des iHomeLab durchgeführt.

Das iHomeLab ist ein Kompetenzzentrum für intelligente Gebäudetechnologien und Smart Homes und Teil der Hochschule Luzern – Technik & Architektur. In folgenden drei Hauptbereichen wird geforscht:

Active Assisted Living: neue Technologien, die die Lebensqualität älterer Menschen verbessern und ihnen Autonomie in ihren eigenen vier Wänden ermöglichen.

Intelligentes Energiemanagement: Systeme zur Reduzierung des Energieverbrauchs in Gebäuden.

Gebäudeintelligenz: intelligente Systeme und Digitalisierung und wie vernetzte Alltagsgegenstände in den Bereichen Gesundheit, Verkehr, Umwelt und soziale Interaktion zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

iSens light

 

iSens | © Hochschule Luzern